Flåmsbana 01 Header
sverrehjornevik.com/Flåm AS
sverrehjornevik.com/Flåm AS

Die Flåmbahn

Die Flåmbahn

Mit dem Zug auf den Berg

An nur wenigen Orten ist der Bahnhof so beliebt wie in Flåm, einem kleinen Dorf am spektakulären Aurlandsfjord in Norwegen. Denn hier ist der Startpunkt der Flåmbahn, die eine der steilsten Bahnstrecken der Welt bewältigt. Sie führt die Fahrgäste an tiefen Fjorden, idyllischen Bergseen und tosenden Wasserfällen vorbei.

Bitte einsteigen!

Starkes Gefälle

Die weltberühmte Flåmbahn fährt auf einer 20 km langen Bahnstrecke zwischen dem auf Meereshöhe gelegenen Flåm und dem Bergdorf Myrdal auf einer Höhe von 866 m. Dieser bedeutende Höhenunterschied macht aus dieser Strecke eine der steilsten Bahnstrecken der Welt. Auch die Aussicht kann sich sehen lassen: Der Zug passiert schroffe Klippen mit tosenden Wasserfällen, tiefe Flussschluchten und bunte Holzhäuser vor schneebedeckten Gipfeln. Eine Hin- und Rückfahrt von Flåm aus dauert etwa zwei Stunden; der Zug fährt langsam und hält an den schönsten Stellen.

Flåmsbana 02 Intro Map Dui
Flåmsbana 03 Waterfall Bg Mob
sverrehjornevik.com/Flåm AS
Flåmsbana 03 Waterfall Bg
sverrehjornevik.com/Flåm AS

Mächtiger Wasserfall

Während eines 5-minütigen Zwischenstopps können Flåmbahn-Fahrgäste den sagenumwobenen Wasserfall Kjosfossen bestaunen. Hier donnert das Wasser etwa 225 m die Tiefe und das sieht nicht nur spektakulär aus, sondern liefert auch noch Strom für die Flåmbahn!

Flåmsbana 03 Waterfall 1

Rallarvegen

Die Flåmbahn verläuft parallel zum berühmten Rallarvegen. Dieser beliebte Rad- und Wanderweg beginnt in den Bergen bei Haugastøl, steigt bis auf 1.300 m an und führt über Hallingskeid und Myrdal hinunter nach Flåm.

Flåmsbana 04 Rallsvegen 1
sverrehjornevik.com/Flåm AS
Flåmsbana 04 Rallsvegen 2
Sveinung Myrlid - Visitnorway.com
Flåmsbana 05 Myrdal 2
In Green / Shutterstock.com

Bahnhof Myrdal

Auf einer Höhe von 866 m erreicht die Flåmbahn ihren höchsten Punkt. Das winzige Myrdal bietet Zugang zu den Wander- und Skigebieten der Hardangervidda-Hochebene. Außer dem Bahnhof gibt es in Myrdal selbst nicht sehr viel zu sehen und so kehrt der Zug nach einer 10-minütigen Pause zurück nach Flåm.

Flåmsbana 05 Myrdal 1
saiko3p / Shutterstock.com
Flåmsbana 06 Flam
sverrehjornevik.com/Flåm AS

Flåm

Wunderschöne Fjordlandschaft

Wieder auf Meereshöhe angekommen, ist es an der Zeit, Flåm selbst zu erkunden. Das Dorf hat mit seiner Umgebung richtig Glück, denn es liegt am wunderschönen Aurlandsfjord und ist umringt von steilen Bergen, Wasserfällen und engen Tälern. Hier leben nur 400 Menschen, aber besonders im Sommer erlebt das Dorf einen Ansturm von Naturliebhabern und Radfahrern, die hier ihre Reise über den Rallarvegen starten oder beenden. Das malerische Flåm ist auch ein ausgezeichneter Startpunkt, um die Fjordlandschaft Norwegens zu erkunden.

Tipp

Den schönsten Panoramablick über den Aurlandsfjord bietet der spektakuläre Aussichtspunkt Stegastein. Hier ragt eine Plattform in 650 m Höhe 30 m aus der Felswand heraus.

Flåmsbana 07 Nærøyfjord 2

Der Nærøyfjord

Der schönste Fjord Norwegens

Flåmsbana 07 Nærøyfjord 1
Tomasz Furmanek - Visitnorway.com

Nur wenige Autominuten von Flåm entfernt liegt der spektakuläre Nærøyfjord: ein Nebenarm des mächtigen Sognefjords, der von der UNESCO auf die Welterbeliste gesetzt wurde. Der schmale Nærøyfjord ist umgeben von steilen Klippen und schneebedeckten Berggipfeln, die sich bis zu 1.400 m über dem Wasser erheben. Wasserfälle und winzige Dörfer mit bunten Holzhäusern runden die atemberaubende Landschaft ab. Am schönsten ist der Nærøyfjord vom Wasser aus, zum Beispiel per Kanu.

Das Fretheim Hotel

Ein Hotel für englische Lords

Eine Übernachtung im historischen Fretheim Hotel ist der perfekte Auftakt für eine Fahrt mit der Flåmbahn. Das Hotel stammt aus dem Jahr 1870, als englische Lords den Flåmselva als Anglerparadies entdeckten. An einem guten Tag konnte man bis zu 10 Lachse pro Person fangen.

Flåmsbana 08 Fretheim Hotel 3
Marius Moldvær/Flåm AS
Flåmsbana 08 Fretheim Hotel 2
Karina Lange/Visit Flåm

Der reichste Mann von Flåm, Christen Fretheim, witterte ein Geschäft und eröffnete ein Hotel für die angelnden Engländer. Heute können Sie in Zimmern mit klassischer Einrichtung nächtigen und im Restaurant gesunde Speisen mit regionalen Zutaten genießen.

Flåmsbana 08 Fretheim Hotel 1
Marius Moldvær/Flåm AS
Flåmsbana 09 Ægir Brew Bg V2
Rolf Richardson / Alamy Stock Photo

Brauerei Ægir

Bier für Wikinger

Das windschiefe Gebäude der Ægir-Brauerei würde sich gut in der Kulisse einer norwegischen Wikinger-Saga machen. Drachenköpfe, ein großer Kamin, deftige Speisen und vor allem leckeres Bier erwarten Sie innerhalb der vier aus Treibholz gebauten Wände. Lager, Ale und Porter von Ægir haben bereits mehrere internationale Auszeichnungen erhalten – eine gute Ausrede für eine ausgiebige Verkostung!

Flåmsbana 09 Ægir Brew 1

Stabkirche

Mittelalterliche Stabkirche

Etwa eine dreiviertel Autostunde von Flåm entfernt liegt eine der ältesten Stabkirchen Norwegens. Die Stabkirche Borgund wurde um 1180 mit 16 Stäben, auch Masten genannt, erbaut. Seitdem hat sich an der speziellen Holzkonstruktion wenig geändert.

Flåmsbana 10 Staafkerk 1 V2
Mark Mercer / Alamy Stock Photo

Außen schmücken vier Drachenköpfe die Dachfirste und innen sind Runenschriften wie: „Thor schrieb diese Runen am Abend des heiligen Olaf“ und „Ave Maria“ zu sehen.

Flåmsbana 10 Staafkerk 2
Dickson
Flåmsbana 10 Staafkerk 3 V2
Jan Wlodarczyk / Alamy Stock Photo

KLM

iFly Magazine

April 2018

Schalten Sie den Ton ein,
dann macht‘s am meisten Spaß