Boston Ht 00 Header
Sean Pavone
Sean Pavone

Bostoner Schönheiten

Verborgene Schätze

Bostoner Schönheiten

Viktorianische Häuser, alte Straßenlaternen und an jeder Ecke ein Dunkin’ Donuts: Bostons Straßenbild ist einzigartig in den USA. Die Stadt atmet Geschichte, hat aber auch einen jugendlichen Touch durch die vielen Tausend Studenten an den Elite-Unis Harvard und MIT. Hier auf Erkundungstour zu gehen ist wahrlich keine Strafe!

Jetzt entdecken: Boston

Gryphon House

Viktorianischer Charme

In Boston wohne ich im wunderschönen Gryphon House im Stadtteil Back Bay. Dieses Bed & Breakfast befindet sich in einem typischen Brownstone-Haus in einer der schönsten Straßen der Stadt. Besonders abends, wenn die Straße märchenhaft beleuchtet ist, kommt man richtig gern nach Hause.

Boston Ht 01 Img01

Drinnen erwartet mich eine Oase der Ruhe. Das viktorianische Thema ist bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und durch die Lobby schweben Pianoklänge. Meine Victoria-Suite hat goldene Spiegel, Samtkissen und ein bequemes Sofa. Die Lage meiner Unterkunft ist super; die trendige Einkaufsmeile Newbury Street und die U-Bahn sind ganz in der Nähe.

Boston Ht 01 Map En De
Boston Ht 01 Img02 New
Boston Ht 01 Img03
  • Boston Ht 02 Slide01
    Sean Pavone
  • Boston Ht 02 Slide02
    Marcio Jose Bastos Silva
  • Boston Ht 02 Slide03
  • Boston Ht 02 Slide04
    Michael Browning
  • Boston Ht 02 Slide05
    moderndest
Boston Ht 03 Img01
Boston Ht 03 Img02

Fenway Park

Die Boston Red Sox live erleben

Mythisch, legendär, beeindruckend: mitten in der Stadt liegt der Baseball-Tempel Fenway Park, das Heimstadion der Boston Red Sox. Ich habe riesiges Glück, denn genau jetzt steht ein Heimspiel an! Während ich genüsslich einen echten Fenway-Frank-Hotdog vertilge, mische ich mich unter die ausgelassenen Fans. Leider verlieren die Red Sox von den Tampa Bay Rays, doch das tut der Atmosphäre keinen Abbruch.

Boston Ht 03 Img03
Boston Ht 03 Img04

Tipp für alle, die keine Karten bekommen haben: in der Bleacher Bar an der Rückseite des Stadions kann man das Spiel hinter einer großen Glaswand verfolgen. Bequem auf einem Barhocker mit einem Sam-Adams-Bier in der Hand.

Boston Ht 04 Bg

Die Fotografin und Reisejournalistin Iris van den Broek schreibt seit 2011 für iFly KLM Magazine. Ihre Stärke ist die Fähigkeit, Geschichten in Wort und Bild zu erzählen. Durch ihre Linse betrachtet ist die Welt immer schön, und so beschreibt sie sie auch.

Boston Ht 04 Mobile


The North End

Das italienische Viertel

Einen Kontrast zum eleganten Charme der Alleen und stattlichen Bauten im größten Teil der Stadt bildet das italienische Viertel The North End. Das Straßenbild ist rauer und weniger fein. Viele Bewohner sind auch tatsächlich Italiener und somit ist das Angebot an Ristorantes und italienischen Cafés riesig.

Boston Ht 05 Img01

The North End ist tagsüber recht quirlig, erwacht jedoch erst abends richtig zum Leben. Mir wurde gesagt, ich solle in die Regina Pizzeria gehen, sie sei schon seit 1926 ein Begriff in Boston. Warteschlangen vor der Tür sind keine Ausnahme – und ich weiß jetzt, warum! Auf diese Pizzas wäre sogar ein New Yorker neidisch!

Boston Ht 05 Img02
Boston Ht 05 Img03 Newer
Boston Ht 06 Full Width Img

Union Square Donuts

Boston und die Donuts

Der Charles River trennt Boston von Cambridge mit der berühmten Harvard University. Am Harvard Square melde ich mich für eine Führung durch einen Studenten an. Es geht über das Universitätsgelände – wie herrlich muss es sein, hier zu studieren!

Boston Ht 07 Img01
Boston Ht 07 Img02
Boston Ht 07 Img03

In Boston geht man zu Union Square Donuts. Das bekannte Dunkin’ Donuts wurde zwar in Boston gegründet, doch die besten Kringel der Stadt gibt’s bei Union Square Donuts. Inhaber Josh Danoff kreiert aparte Kombinationen wie Ahorn-Speck und Schokolade-Brezel: „Wir fertigen jeden Donut von A bis Z selbst.“ Ich koste den Klassiker Boston Cream: Vanillecreme und Schokolade. Noch Fragen?

Boston Ht 07 Img04
Boston Ht 08 Full Width Img


Boston Harbour Islands

Stadt am Wasser

Boston und Wasser sind untrennbar miteinander verbunden. Hinter meinem B&B liegt der Charles River, Bostons fließendes Herz und ein toller Ort für einen Morgenspaziergang über die River Esplanade.

Nachmittags nehme ich die Fähre zu den Boston Harbour Islands: 34 Inseln vor der Bostoner Küste, von denen acht über eine Fähre öffentlich zugänglich sind. Mit kilometerlangen Wanderwegen und einigen idyllischen Stränden sind sie perfekte Zufluchtsorte für alle, die der städtischen Hektik entkommen wollen. Doch ein Besuch dieser Inseln lohnt sich allein schon wegen des atemberaubenden Blicks auf die Skyline. Was für eine Stadt!

Boston Ht 09 Img01
Boston Ht 09 Img02
Boston Ht 09 Img03 New
Boston Ht 09 Img04
Boston Ht 10 Full Width Img


KLM

iFly Magazine

Nordamerika

Schalten Sie den Ton ein,
dann macht‘s am meisten Spaß