Yosemite Nat Park Tweak

Der Yosemite-Nationalpark

Der Yosemite-Nationalpark

Wahnsinnige Wildnis

Streifzüge zwischen gigantischen Mammutbäumen, schillernden Felsformationen und den höchsten Wasserfällen Amerikas: der Yosemite-Nationalpark ist ein Paradies für Abenteurer. Wir zeigen Ihnen die schönsten Stellen.

Yosemite erleben

Ein echter Klassiker

Als einer der ältesten Nationalparks der Welt (seit 1890) gehört Yosemite in den USA zu den Klassikern unter den Outdoor-Destinationen. Im Osten Kaliforniens wird der Park von der Sierra Nevada flankiert. Er ist bekannt für seine tiefen Täler, hoch aufragenden Wasserfälle, steilen Felsen und uralten Mammutbäume. Obwohl der Yosemite-Nationalpark 3.000 km² misst, bleiben die meisten Besucher im Yosemite Valley. Dieses 15 km² große Zentraltal mit dem mächtigen Yosemite-Wasserfall und den Felsformationen Half Dome und El Capitan gilt als absolutes Muss bei einem Parkbesuch.

Nature Yosemite 01 Map De
Nature Yosemite 02 Tunnelview Img 01
Sebastien Gabriel

Tunnelblick

Schon beim allerersten Halt im Park werden die Besucher mit einem unbeschreiblichen Blick über das Tal belohnt. Wie in einem Panorama-Guckkasten präsentiert der Aussichtspunkt Tunnel View atemberaubende Natur so weit das Auge reicht. Im Vordergrund leuchten der Bridalveil-Wasserfall und der Granit-Riese El Capitan, im Hintergrund erhebt sich der Gipfel des Half Dome.

  • Nature Yosemite Slider Img 01
  • Nature Yosemite Slider Img 02
    John Salzarulo
  • Nature Yosemite Slider Img 03
    Josh Carter
  • Nature Yosemite Slider Img 04
    alexroch / Shutterstock.com
  • Nature Yosemite Slider Img 05
    David Joyce

Spaziergänge bei den Wasserfällen

Wenn der Frühling kommt, donnert das Schmelzwasser aus der Sierra Nevada mit großer Wucht in die Tiefe. Dort wird es an der Westseite vom Pazifik aufgefangen. Yosemite hat Dutzende Wasserfälle, von denen der Yosemite-Wasserfall mit schwindelerregenden 739 m der höchste ist.

Nature Yosemite 04 Falls Img 01
Casey Horner
Nature Yosemite 04 Falls Img 02

Der Mist Trail führt Sie an einigen der berühmtesten Wasserfälle vorbei und lässt Sie die Macht des Wassers aus nächster Nähe erleben. Dieser steile Wanderweg folgt den Ufern des Merced und hat als erste Station den 21 m breiten Vernal-Wasserfall: Hier braust das Wasser mit so viel Gewalt herunter, dass Spaziergänger einer kalten Dusche kaum entgehen können! Am Ende der Route wartet ein spektakulärer Blick auf die Nevada Falls und die Granithaube Liberty Cap.

Nature Yosemite 04 Falls Bg
Nature Yosemite 04 Falls Img 03
Nature Yosemite 04 Falls Bg

Irdische Riesen

Sie sind die größten Bäume der Erde und wachsen von Natur aus nur hier, auf der Westseite der Sierra Nevada: die Mammutbäume. Diese Bäume werden bis zu 90 m hoch und erreichen ein Alter von 3500 Jahren. In Yosemite gibt es etwa 550 dieser Baum-Senioren.

Nature Yosemite Slider Img 04
alexroch / Shutterstock.com
Nature Yosemite 05 Reuzen Der Aarde Img 02

Der Mariposa-Wald beherbergt die größte Ansammlung, darunter auch den Grizzly Giant. Dieser 63 m hohe Riese hat einen Umfang von 28 m und ist eine echte Berühmtheit im Park.

Nature Yosemite 06 Klimroutes Img 01
Powerfocusfotografie
Nature Yosemite 06 Klimroutes Bg Half
Johannes Andersson

Extreme Klettertouren

Nichts für Weicheier: Die bizarr geformten Granitfelsen im Yosemite-Nationalpark sind ein wahrer Magnet für Adrenalinjunkies. Der Half Dome – der Name rührt von seiner halbrunden Form her – ragt 1500 m über das Tal hinaus und ist von vielen Stellen im Park aus zu sehen. Der steile Aufstieg zum Gipfel ist ganz schön anspruchsvoll, denn die letzten 100 m muss man sich zwischen zwei Ketten hochziehen.

Nature Yosemite 06 Klimroutes Img 02

Fortgeschrittene Kletterer finden hier die ultimative Herausforderung in Form der senkrechten Wände des El Capitan und des Sentinel Rock. Wer lieber zuschaut als selber kraxelt, lässt sich im Gras der El Capitan Meadow nieder und beobachtet bis spät in die Nacht, wie die Draufgänger sich abmühen.

Nature Yosemite 06 Klimroutes Bg Half Mobile
Johannes Andersson
Nature Yosemite 07 Kamperen Img Bg
Images By T.O.K. / Alamy Stock Photo

Campen in der Wildnis

Was gibt es Schöneres, als die Nacht in der überwältigenden Natur des Yosemite-Nationalparks zu verbringen?

Nature Yosemite 07 Kamperen Img 01
Peter Amend

Erwarten Sie hier keine säuberlich abgesteckten Stellplätze, sondern reine Wildnis – na ja, mehr oder weniger. Auf manchen Campingplätzen muss man zwar sein eigenes Trinkwasser aus dem Fluss holen, aber fast jeder Stellplatz hat einen Picknicktisch, einen Lebensmittelsafe (wegen der Bären!) und einen Lagerfeuerplatz, der zu gemütlichen Abenden mit Marshmallows im Licht der knisternden Flammen einlädt.

Zum Beispiel im Rahmen eines langen Spaziergangs, wie der berühmten John-Muir-Route, die durch den Park führt. Der Park verfügt über insgesamt dreizehn Campingplätze. Die meistfrequentierten liegen um das Yosemite Valley herum, aber tiefer im Park finden sich Übernachtungsmöglichkeiten, die mit dem Auto nicht mehr erreichbar sind.

Nature Yosemite 07 Kamperen Img 02
Jason Finn / Alamy Stock Photo

KLM

iFly Magazine

Natur

Schalten Sie den Ton ein,
dann macht‘s am meisten Spaß