Sq Km Rome Trastevere

Trastevere: Das In-Viertel Roms

Tour durch Trastevere

Das In-Viertel Roms

Das mittelalterliche Arbeiterviertel Trastevere am anderen Ufer des Tibers ist wahrscheinlich das charmanteste Viertel Roms. Echtes gelato, die besten Kekse der Stadt und aperitivos in hippen Cocktail-Bars – wir verraten die besten Adressen.

Andiamo!

Trastevere liegt trans, also jenseits des Tibers.

Auch wenn es vom alten Stadtzentrum aus nur 15 Gehminuten sind, landet man hier in einer gänzlich anderen Welt. Dieser rione (Stadtteil) hat einen höchst eigenen, sehr lebendigen und sehr dörflichen Charakter. Seine Bewohner bezeichnen sich als die wahren Römer. Diese Behauptung nimmt man ihnen ab, denn in dem Gewirr enger Gassen um die Piazza Santa Maria herum (sie ist das Herz von Trastevere) scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Allerdings nur, bis die Dämmerung fällt, denn dann gehen die Rollläden hoch und strömen die Menschen für einen aperitivo in die Straßencafés: der Abend kann beginnen.

  • Sqkm Rome Travestere 02 L Img 01
  • Sqkm Rome Travestere 02 L Img 02
  • Sqkm Rome Travestere 02 L Img 03
    Giovanni Boscherino / Shutterstock.com
Sqkm Rome Travestere 03 Biscottificio 1
Biscottificio Innocenti
Sq Km Rome Travestere Element Nr1

Biscottificio Artigiano Innocenti

Wahnsinnig leckere Kekse

Naschkatzen aufgepasst! Die leckersten Kekse Roms gibt‘s in einer kleinen Keksfabrik in der Via della Luce in Trastevere. In der Biscottificio Artigiano Innocenti backt die Familie Innocenti schon seit über 100 Jahren Süßigkeiten mit Namen, bei denen einem das Wasser im Munde zusammenläuft: cantuccini, amaretti, crostata und brutti ma buoni („hässlich aber lecker“). Gar nicht so leicht, sich da zu entscheiden, doch die fröhliche Stefania und ihre Tochter Michela helfen gern.

Sqkm Rome Travestere 03 Biscottificio 2
Biscottificio Innocenti
Sqkm Rome Travestere 03 Sfeer Image
Marcovarro / Shutterstock.com
Sq Km Rome Travestere Element Nr2

Porta Portese

Feilschen auf dem Flohmarkt

Fahrräder, Taschen, Gemälde, Teeservice, Schmuck oder Vintage-Kleider: wenn es existiert, wird es auf dem Wochenflohmarkt an der Porta Portese angeboten. Egal, ob Sie nur bummeln wollen oder gezielt etwas suchen, das organisierte Chaos ist immer ein guter Grund, am Sonntag früh aufzustehen. Es lohnt sich allein schon, den heftig gestikulierenden Römern beim Feilschen zuzuschauen, denn das geschieht hier mit echtem italienischen Temperament.

Sqkm Rome Travestere 03 Porta Portese 1 B
Sqkm Rome Travestere 03 Porta Portese 2 B
Sqkm Rome Travestere 03 Porta Portese 3
Baloncici / Shutterstock.com
Sqkm Rome Travestere 04 L Img Fior Di Luna
Alessandro Zocchi

   

Sqkm Rome Travestere 05 Fior Di Luna 1
Sqkm Rome Travestere 05 Fior Di Luna 2
Sq Km Rome Travestere Element Nr3

Fior di Luna

Italienisches gelato

Bei einem Rom-Besuch ist ein Eis in einer echten gelateria natürlich ein Muss. Bei Fior di Luna wird das Eis traditionell hergestellt und arbeitet man ausschließlich mit natürlichen Zutaten: die Vanille kommt aus Tahiti, die Pistazien aus Bronte, die Lakritze aus Rossano und die Pinienkerne aus San Rossore. Auch die hausgemachten Pralinen sind einfach himmlisch und – wichtiger Vorteil – man kann sie mit nach Hause nehmen.

Sqkm Rome Travestere 05 Fior Di Luna 3
  • Sqkm Rome Travestere 06 L Img Le Mani In Pasta B
Sqkm Rome Travestere 07 Le Mani In Pasta 2 B
Sq Km Rome Travestere Element Nr4

Le Mani in Pasta

Kulinarische Pasta-Kreationen

„Die Hände in der Pasta“ bedeutet der Name dieser kleinen osteria in der Via dei Genovesi. Von den antipasti bis zum dulce, die kulinarischen Kreationen von Le Mani in Pasta sind so köstlich, dass man sein Besteck tatsächlich fast vergessen könnte. Schreiten Sie durch das imposante Eingangstor und betreten Sie das gemütliche Restaurant. Zur Mittagszeit strömen die Römer in Scharen herbei, also unbedingt vorher reservieren!

Sqkm Rome Travestere 07 Le Mani In Pasta 1 B
Sqkm Rome Travestere 08 Aperitivo 1
Sq Km Rome Travestere Element Nr5

Freni e Frizioni

Aperitif im Autohaus

Eine der schönsten italienischen Traditionen ist der aperitivo. Dabei handelt es sich um die Gewohnheit, zum Getränk kleine Häppchen zu reichen. An vielen Orten werden zum Feierabenddrink ganze Buffets mit Bruschetta, Salaten und Pasta aufgefahren. Normalerweise zahlt man fürs Getränk und sind die Häppchen kostenlos. So ist es auch in der hippen Bar Freni e Frizioni, die sich in einer ehemaligen Garage befindet. Außer italienischem Craft Beer gibt es hier für den aperitivo typische Cocktails wie Aperol Spritz und Negroni. 

Sqkm Rome Travestere 08 Aperitivo 2
Sqkm Rome Travestere 08 Aperitivo 3
Sqkm Rome Travestere 08 Aperitivo 4

KLM

iFly Magazine

Mai 2017

Schalten Sie den Ton ein,
dann macht‘s am meisten Spaß