Ts Dominican 01 Header

Dominikanische Republik

Rhythmus der Karibik

Wasserfälle, Dschungel und endlose Strände. Aber auch wunderschöne Golfplätze, rhythmischer Merengue und eine köstliche Landesküche. Eine Reise durch die Dominikanische Republik ist abwechslungsreich, beeindruckend und atemberaubend. Schon Christoph Kolumbus war begeistert, als er sie 1492 entdeckte: „Es gibt keine schönere Insel auf der Welt.“

Nichts wie hin!
Ts Dominican 02 Intro Bg

Kolumbus war der erste Europäer, der den Boden der heutigen Dominikanischen Republik betrat. Die Dominikanische Republik ist eines der geografisch vielfältigsten Länder der Karibik. Mit einer Fläche von knapp 49.000 km2 ist das Land relativ klein und somit hervorragend geeignet für eine Rundreise. Da die Entfernungen nie besonders groß sind, lässt sich die Landschaft in vollen Zügen genießen, ohne dass ganze Tage im Auto verbracht werden müssen. Von Punta Cana bis Santo Domingo – folgende Highlights gehören unbedingt ins Programm.

Ts Dominican 02 Intro Map De
Ts Dominican 03 Punta Cana New
robertharding / Alamy Stock Photo

Punta Cana

Start in die Karibik

Startpunkt der Reise ist das stets quirlige Punta Cana. Goldgelbe Strände, Palmen und das türkisblaue Meer machen unmissverständlich deutlich: Sie befinden sich in der Karibik! Punta Cana ist der beliebteste Badeort der Dominikanischen Republik und somit mangelt es nicht an Luxushotels und Unterhaltung.

Ts Dominican 04 Punta Cana 1 New
JC Roman / Alamy Stock Photo

Trotzdem ist es ein herrliches Fleckchen Erde, um sich ein paar Tage zu akklimatisieren. Doch auch allen, die den Trubel lieber meiden wollen, stehen mehr als genug Möglichkeiten zur Auswahl. Mitten im Meer liegt zum Beispiel Dolphin Island, wo Sie mit Delfinen schwimmen können. Auch toll ist eine Bootsfahrt nach Catalina Island für ein richtig schönes Schnorchelabenteuer.

Ts Dominican 04 Punta Cana 2 New
Michele Oenbrink / Alamy Stock Photo

Etwas westlich von Punta Cana liegt eine mächtige Schlucht, durch die sich der Fluss Chavón schlängelt. Bei einer Fahrt auf diesem eindrucksvollen Fluss zeigen sich Schildkröten, Fischadler und Dutzende von Wasservögeln.

Nettes Detail: Filme wie Apocalypse Now, Anaconda und Rambo 3 wurden zum Teil hier gedreht.

Ts Dominican 06 Los Haitites Bg
Ts Dominican 06 Los Haitites Map New

Los Haitises

Regen- & Mangrovenwälder

Der Nationalpark Los Haitises ist das Kronjuwel unter den Nationalparks der Dominikanischen Republik und überrascht alle und jeden schon beim ersten Anblick. Aus der smaragdgrünen Bucht erheben sich meterhohe Felsformationen. Truthahngeier schweben durch die Luft und Seekühe und Delfine geben sich hier regelmäßig ein Stelldichein. Los Haitises ist das Wort für Hochland oder Gebirgskette in der Sprache der Taínos. Der Park beherbergt einen wunderschönen Regenwald, Mangrovenwälder und mehrere Höhlen. Außerdem sind hier über 200 Vogelarten beheimatet.

Ts Dominican 06 Los Haitites 1
Ts Dominican 06 Los Haitites 2 New
Ts Dominican 06 Los Haitites 3
Ts Dominican 07 Los Haitites Mangrove Large New
age fotostock / Alamy Stock Photo


Ts Dominican 08 Samana Map New

Samaná

Wale und Wasserfälle

Je weiter man gen Norden zieht, desto ruhiger und unberührter wird die Landschaft. Die paradiesische Samaná ist eine Halbinsel der Superlative. Der tropische Playa Rincón scheint geradewegs aus einer Postkarte entsprungen und ist einer der schönsten Strände der Dominikanischen Republik.

Ts Dominican 08 Samana 1
Ts Dominican 08 Samana 2 New

Weiter im Landesinneren findet sich der eindrucksvolle Wasserfall El Limón, der leicht zu Pferd zu erreichen ist oder – etwas mühseliger – nach einem 40-minütigen Fußmarsch durch Flüsse und Dschungel. Von Januar bis März ist Samaná auch der richtige Ort zum Beobachten von Walen. Zwischen 3.000 und 5.000 dieser majestätischen Tiere ziehen dann direkt vor der Küste vorbei – ein wahnsinniges Schauspiel!

Ts Dominican 08 Samana 3
Ts Dominican 09 Samana Whale Large


Ts Dominican 10 Golf Map New2

Playa Grande Golf

Golfspiel mit Aussicht

Die Dominikanische Republik ist bekannt für ihre schönen Strände, aber wussten Sie, dass sie auch die Golfdestination der Karibik ist? Mit mehr als 26 Golfplätzen können Sie hier ohne Weiteres Ihren gesamten Urlaub mit einem Schläger in der Hand verbringen. Auf keinen Fall fehlen sollte der Platz am Playa Grande.

Ts Dominican 10 Golf 1 Wide
Ts Dominican 10 Golf 2

Wer hier eine Partie spielt, muss sich wirklich sehr bemühen, den Ball im Auge zu behalten, denn der Platz überblickt einen der schönsten Strände der Dominikanischen Republik und ist von tropischem Dschungel umgeben. Ein Hole-in-one empfiehlt sich also nicht unbedingt, denn dann bliebe viel zu wenig Zeit übrig, die außerirdisch schöne Umgebung zu genießen.

Ts Dominican 11 Jarabacoa Bg
Ts Dominican 11 Jarabacoa Map New

Cordillera Central

Die Dominikanischen Alpen

Von der Küste geht es weiter ins bergige Landesinnere zur Cordillera Central, einer Gebirgskette, die auch Dominikanische Alpen genannt wird. Das Bergdorf Jarabacoa ist ein Paradies für Abenteurer. Nicht weniger als drei Flüsse fließen durch das Dorf und deshalb ist Wildwasser-Rafting hier sehr beliebt. Von Jarabacoa aus kann man auch zum höchsten Punkt der Cordillera Central wandern: dem Pico Duarte (3.098 m).

Ts Dominican 12 Jarabacoa Bg
Ts Dominican 12 Jarabacoa 1 New
Iconotec / Alamy Stock Photo
Ts Dominican 12 Jarabacoa 2 New
Ts Dominican 12 Jarabacoa 3 New
Invictus SARL / Alamy Stock Photo

Santo Domingo

Europäisches Flair

Im Osten flacht die Cordillera Central ab bis nach Santo Domingo, der pulsierenden Hauptstadt der Dominikanischen Republik. Trotz ihrer Lage direkt am Meer ist die Stadt alles andere als ein Badeort. Ein Spaziergang durch die Zona Colonial mit ihrem europäischen Straßenbild lässt einen fast vergessen, dass dies die Karibik ist.

Ts Dominican 13 Santa Domingo Map New
Ts Dominican 13 Santa Domingo Wide New
Ts Dominican 13 Santa Domingo 1 New
mauritius images GmbH / Alamy Stock Photo

Kleiner Tipp fürs Abendessen: Jalao. Dieses Restaurant befindet sich auf dem Hauptplatz der Zona Colonial und ist bei den Einheimischen sehr beliebt. Auf der Karte stehen Hühnerflügel in Mamajuana-Grillsoße, Fisch mit Reis und Bohnen sowie laute, energiegeladene Merengue-Musik.

Ts Dominican 13 Santa Domingo 2
Ts Dominican 13 Santa Domingo 3

Musikliebhaber sind in der Kolonialstadt am Sonntagabend sowieso genau richtig, denn dann gibt es jede Menge Livemusik bei den Ruinen des Heiligen Franziskus.

Ts Dominican 14 Santa Domingo End Large


Loading...

iFly KLM Magazine wird geladen