Rijks Restaurant Header Still
01 Rijksmuseum Header Mobile

Die Schatzkammer von Amsterdam

Rijksmuseum

Hier sind Die Nachtwache und die Dienstmagd mit Milchkrug zu Hause. Aber auch eine beeindruckende Bibliothek und ein brandneues Sternerestaurant: das RIJKS. Treten Sie ein in die Welt des Rijksmuseum, treten Sie ein in die Schatzkammer von Amsterdam.

Streifzüge durch das Museum

Streifzüge durch das Museum

Wer auf dem Museumplein steht, kann es gar nicht übersehen: das prächtige Rijksmuseum. Die Sammlung des 1885 eröffneten Museums ist ebenso beeindruckend wie das Gebäude selbst. Hier präsentieren sich herausragende Kunstwerke niederländischer Meister aus dem Goldenen Zeitalter, wobei der absolute Höhepunkt natürlich Die Nachtwache von Rembrandt van Rijn ist. Man könnte tagelang durch das Museum spazieren und immer wieder etwas Neues entdecken. Das vom Architekten P. J. H. Cuypers entworfene Gebäude beherbergt Tausende von historischen Objekten, die die Geschichte der Niederlande veranschaulichen. Die einzelnen Räumlichkeiten sind nach Jahrhunderten gegliedert und absolut einzigartig ist, dass Gemälde aus einem bestimmten Jahrhundert in Kombination mit anderen Kunstformen aus der Zeit ausgestellt werden. Dadurch entsteht ein gutes Bild der betreffenden Ära. Dem Goldenen Zeitalter gilt besondere Aufmerksamkeit und das Museum widmet dieser Periode die Ehrengalerie.

02 Rijksmuseum Img L Window
Dean Mouhtaropoulos / Staf / Getty Images
02 Rijksmuseum Img R Nachtwacht
Carolyn Eaton / Contributor / Getty Images
  • 03 Rijksmuseum Img Full Outside
    John Wilkinson / Contributor / Getty Images

    Meisterwerke

    Die Sammlung des Rijksmuseum umfasst viele Meisterwerke aus dem Goldenen Zeitalter, darunter Die Judenbraut und mehrere Selbstporträts wie das Selbstporträt als Apostel Paulus. Die Krönung eines jeden Besuchs ist natürlich Die Nachtwache aus dem Jahr 1642, das letzte Glanzstück in der Ehrengalerie. Das Besondere an diesem Gemälde ist, dass Rembrandt die Figurengruppe in Aktion darstellte – etwas, das nie zuvor geschehen war. Es ist auch das größte und berühmteste Gemälde von seiner Hand.

    04 Rijksmuseum Img Full Nachtwacht
    Dean Mouhtaropoulos / Staf / Getty Images

    Rembrandt van Rijn war einer der großen niederländischen Meister. Er wurde in Leiden geboren, zog aber 1631 nach Amsterdam, wo er viele seiner berühmten Werke schuf. Rembrandt wird für seinen spielerischen Umgang mit Hell und Dunkel gelobt, was seinem Werk ein gewisses Drama verleiht. Wer vor Rembrandts Gemälden steht, wird förmlich in die lebendigen Szenen hineingesogen.

    Dienstmagd mit Milchkrug

    Auch die Werke des niederländischen Meisters Johannes Vermeer sind im Rijksmuseum reichlich vertreten. Vermeer lebte ebenfalls im 17. Jahrhundert und konnte besser als jeder andere den Lichteinfall auf seine Motive wiedergeben. Die Zahl seiner Werke, bei denen das Licht durch ein linksseitiges Fenster einfällt, ist bemerkenswert, und die Dienstmagd mit Milchkrug ist zweifellos das bekannteste Beispiel. Zusätzlich zu diesem Meisterwerk besitzt das Rijksmuseum noch drei weitere Gemälde von Vermeer, darunter das berühmte Bild Straße in Delft (auch bekannt als Die kleine Straße).

    05 Rijksmuseum Img Full Melkmeisje
    Tim Graham / Contributor / Getty Images

    Johannes Vermeer ist einer der bekanntesten niederländischen Maler des Goldenen Zeitalters. Heute ist Vermeer weltberühmt, aber im 17. Jahrhundert – und auch in den folgenden Jahrhunderten – hatten seine Werke kaum Bedeutung. Im 19. Jahrhundert wurde er sogar als Sphinx von Delft bezeichnet, weil seine Lebensgeschichte so geheimnisvoll war. Vermeer malte gerne verhaltene Szenen, in denen die Zeit still zu stehen schien.

    • 06 Rijksmuseum Img Full Archway
      Laura Dewilde / Unsplash

      Überraschend vielseitig

      Obwohl die niederländischen Meister für die meisten Museumsbesucher der Grund ihres Besuches sind, gibt es in diesem gigantischen Museum noch viel mehr zu entdecken. Da ist zum Beispiel der Asiatische Pavillon mit einer umfangreichen Sammlung asiatischer Kunst und im neuen, dem 20. Jahrhundert gewidmeten Ausstellungsbereich ist neuere Kunst aus aller Welt zu sehen. Etwas sehr Schönes sind auch die so genannten Special Collections. Dabei handelt es sich um eine Auswahl überraschender Objekte aus der Sammlung des Rijksmuseums, zum Beispiel Schmuck, Kostüme, Schiffsmodelle oder Zauberlaternen.

      07 Rijksmuseum Img Collection
      Dean Mouhtaropoulos / Staf / Getty Images

      Monumentale Bibliothek

      Nicht so bekannt ist, dass das Rijksmuseum auch eine prächtige und sehr beeindruckende Bibliothek hat: die Cuypers-Bibliothek. Seit der Renovierung des Museums ist sie auch für Museumsbesucher zugänglich. Die Büchersammlung ist riesig und vor allem im Bereich der europäischen Kunstgeschichte ist die Bibliothek sehr umfangreich. Dank bedeutender Archive aus dem 19. Jahrhundert und älteren Jahren zur niederländischen angewandten Kunst sowie der Grafik- und Zeichenkunst, genießt die Bibliothek international hohes Ansehen. Es gibt einen Lesesaal und einen Studiersaal. Besucher können sich gerne Bücher oder Zeitschriften ansehen, ausgeliehen werden diese jedoch nicht.

      • 08 Rijksmuseum Img Full Library

        Oase der Ruhe

        Vor dem Museum liegen die Museumsgärten. Diese öffentlich zugänglichen Gärten sind ein wunderbarer Ort, um einen Moment innezuhalten und die im Museum gewonnenen Eindrücke zu verinnerlichen. Die Gärten werden regelmäßig für Ausstellungen im Freien genutzt.

        09 Rijksmuseum Img Garden
        NurPhoto / Contributor / Getty Images

        Sternerestaurant RIJKS

        Mit dem RIJKS hat Küchenchef Joris Bijdendijk die neue niederländische Gastronomie auf den Plan gebracht. Das Sternerestaurant befindet sich seit 2014 im Philips-Flügel des Rijksmuseums und Bijdendijk präsentiert hier seine „Neue Küche der Niederlande“, die sich durch die Einfachheit niederländischer Produkte auszeichnet – eine andere Bezeichnung ist Low Food. 2016 wurde das RIJKS mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Täglich geöffnet zum Mittag- und Abendessen.

        10 Rijksmuseum Img Schaaltjes Bg
        10 Rijksmuseum Img Schaaltjes 1

        "I take my inspiration from the paintings in the Rijksmuseum"

        10 Rijksmuseum Img Schaaltjes 2

        Kulinarische Highlights in der KLM-Lounge

        Nicht nur im RIJKS können Sie die Kochkünste von Joris Bijdendijk genießen, denn in der brandneuen KLM-Lounge am Amsterdamer Flughafen Schiphol wurde Blue Restaurant and Bar eröffnet. Mit der Magie der im Hintergrund startenden Flugzeuge erwarten Sie hier jede Menge kulinarische Highlights. Wählen Sie eine entspannte Atmosphäre im Restaurantbereich, nehmen Sie Platz am Chef's Table in der Küche oder werfen Sie einen Blick in die Käsekammer mit handwerklich gefertigten niederländischen Käsespezialitäten.

        • 12 Rijksmuseum Slider 1
        • 12 Rijksmuseum Slider 2
        • 12 Rijksmuseum Slider 3
        • 12 Rijksmuseum Slider 4
        • 12 Rijksmuseum Slider 5
        • 12 Rijksmuseum Slider 6

        Loading...

        iFly KLM Magazine wird geladen