Editors Pick Cuba 01 Header

Zeitkapseln in Castros Kuba

Die Grenzen zwischen Kuba und den USA weichen auf und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Kuba sich verändern wird. Der deutsche Fotograf Werner Pawlok zeigt faszinierende Innenansichten in einem Land im Umbruch.

Treten Sie ein
Editors Pick Cuba 02 Rich Layout Background

Verborgene Schätze

Als wäre die Zeit stehen geblieben – das Kuba von Werner Pawlok hat einen fast morbiden Charme. Hinter den bröckelnden Fassaden in Havannas Straßen verbergen sich fantastische Innenräume: „Die Kubaner schämen sich oft für ihre Häuser, weil sie kein Geld für eine Renovierung haben. Meine Fotos zeigen die unfassbare Schönheit und Atmosphäre dieser Häuser.“

Profile Image

Werner Pawlok

Fotograf Werner Pawlok wohnt in Stuttgart und ist hauptsächlich als Star- und Kunstfotograf bekannt. 

  • Editors Pick Cuba 03 Large Image

    Das Haus von Luisa Faxas. Ein Leck im Dach bringt es fast zum Einstürzen.

    Editors Pick Cuba 04 Rich Layout Background

    "Der beste Stylist ist die Zeit"

    Pawloks Taktik war simpel: „Wenn ich eine Villa sah, die mich inspirierte, habe ich einfach geklingelt.“ Die Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Kubaner hat ihn überrascht: „Nie habe ich ein Nein zu hören bekommen.“ Zu den ersten Häusern, die ihm vor die Linse kamen, gehört auch Pawloks Lieblingshaus: die riesige Villa von Luise Faxas aus dem Jahr 1926, die auch als Greenhouse bekannt ist. „Die Villa hat eine Fläche von etwa 250 m2, doch als ich zum Fotografieren kam, sah ich, dass dort nur eine einzige Familie wohnt – auf 15 m2, die als Küche und Wohn-/Schlafzimmer Dienst tun."

    • Editors Pick Cuba 05 Large Image

      Allein die Patina auf den Wänden ist ein Kunstwerk für sich.

      • Editors Pick Cuba 06 Large Image

        Pawlok wurde nie mit einem Nein abgespeist und immer hereingebeten

        Editors Pick Cuba 07 Rich Layout Background

        „Als würde ich in einen Film steigen; die Räume erzählen mir Geschichten"

        Sobald Pawlok einen Raum betritt, füllt sich sein Kopf mit Bildern: „Als würde ich in einen Film steigen. Vor meinem geistigen Auge sehe ich Menschen in Abendgarderobe unter Kronleuchtern tanzen; etwa wie in Woody Allens „The Purple Rose of Cairo“, nur umgekehrt.“ Doch er will seine Fotos inhaltlich nicht zu sehr ausgestalten: „Diese Fotos sind für Menschen mit Fantasie. Nicht ich erzähle etwas zu den Häusern, das tun die Betrachter selbst.“

        • Editors Pick Cuba 08 Large Image

          Pawlok wurde nie mit einem Nein abgespeist und immer hereingebeten

          • Editors Pick Cuba 09 Large Image

            Häuser mit verborgenen Schätzen

            Editors Pick Cuba 10 Rich Layout Background

            „Es ist ein Traum von mir, den Einwohnern von Havanna meine Werke zu zeigen.”

            Im September dieses Jahres veröffentlicht Pawlok seine Werke in einem 320-seitigen Buch: Cuba - Expired (Kuba - abgelaufen). Anfang 2017 stellt er in der Galería Julio Larramendi in Havanna aus. „Es ist ein Traum von mir, den Einwohnern von Havanna meine Werke zu zeigen. Ich bin gespannt auf die Reaktionen.“ Mehr Fotos sehen Sie auf Pawloks Website.

            Loading...

            iFly KLM Magazine wird geladen