Bucketlist Cinque Terre 01 Header

Magische Schönheit: Cinque Terre

Wie aus dem Bilderbuch schmiegen sich 5 italienische Fischerdörfer an die felsige ligurische Küste: Die Cinque Terre ist einfach traumhaft. Die Dörfer stehen auf so mancher Löffelliste, auch auf unserer! iFly-Reporterin Iris van den Broek machte eine Erkundungstour durch 5 italienische Juwelen. 

In der Zeit zurück!
Bucketlist Cinque Terre 02 Rio Maggiore 1
Bucketlist Cinque Terre 02 Rio Maggiore 5
Bucketlist Cinque Terre 02 Rio Maggiore 4

Riomaggiore

Es ist später Nachmittag in Riomaggiore. Durch den Hafen weht eine leichte Brise, die Eisdiele auf dem Hügel ist gut besucht und junge Wagehälse springen von den steilen Klippen ins azurblaue Wasser der Bucht. Während die Sonne langsam untergeht und die Häuser in eine warme Glut taucht, staune ich über die Schönheit des Dorfes. Denn Riomaggiore ist ein wahres Postkartenmotiv. Selbst ich kann mich dem Drang nicht widersetzen, von den Felsen aus das obligatorische Foto mit den über dem Meer verschachtelten Häusern zu schießen. Klischee? Ja. Schön? Aber hallo!

Bucketlist Cinque Terre 02 Rio Maggiore 3

Weil die Cinque Terre auf vielen Wunschlisten steht, hat man die Dörfer im Sommer nicht unbedingt für sich allein. Dennoch fällt es mir auf, dass das lokale Leben trotz des allgegenwärtigen Tourismus sehr gut spürbar ist. Am Abend, wenn die meisten Reisebusse wieder weg sind, spielt die Dorfjugend auf dem Platz neben der Kirche Fußball, philosophieren die Männer im Schatten der Bäume über das Leben und schlendern die Frauen schwatzend durch die steilen Gassen. Es scheint, als wäre hier die Zeit stehen geblieben und als lebten die Menschen ganz unbeirrt wie vor 60 Jahren. Übernachtet man in der Cinque Terre, bekommt man einen guten Einblick in den Alltag dieser kleinen Fischerdörfer.

  • Bucketlist Cinque Terre 03 Large Image Rio Maggiore 1
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 03 Large Image Rio Maggiore 2
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 03 Large Image Rio Maggiore 3
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 03 Large Image Rio Maggiore 4
    Iris van den Broek

Riomaggiore

„Es scheint, als wäre hier die Zeit stehen geblieben und als lebten die Menschen ganz unbeirrt wie vor 60 Jahren.“

Mächtiges Manarola

Ich bin früh aus den Federn, um meine Reise durch die Cinque Terre zu starten. Auf den Felsen im Hafen sehe ich, wie die Sonne nach Riomaggiore kriecht und das Dorf langsam erwacht. Die einzelnen Dörfer sind durch Fußwege entlang der zerklüfteten Küste miteinander verbunden, doch leider ist der Weg nach Manarola, der sehr beliebte Via dell'Amore (Liebesweg), gesperrt. Und so nehme ich den zwischen den Dörfern verkehrenden Zug. Auch Manarola ist eine Aneinanderreihung von bunten Häusern und engen Gassen, die von den allgegenwärtigen Weinbergen in der Cinque Terre umgeben wird. Es ist das älteste Dorf der Cinque Terre und wurde 1261 gegründet. 

Bucketlist Cinque Terre 04 Manarola 1
Bucketlist Cinque Terre 04 Manarola 2
Bucketlist Cinque Terre 04 Manarola 3

Unten liegen Boote im Wasser – dicht an dicht, als wären es geparkte Autos. Während ich über den Felsenweg am Wasser entlang gehe, holt ein Fischer seinen Tagesfang ein. Fischer und Winzer, davon ist die Gegend geprägt. Das war früher so und es hat sich kaum etwas geändert.

  • Bucketlist Cinque Terre 05 Large Image Manorola 1
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 05 Large Image Manorola 2
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 05 Large Image Manorola 3
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 05 Large Image Manorola 4
    Iris van den Broek

Manarola

„Fischer und Winzer, davon ist die Gegend geprägt. Das war früher so und es hat sich kaum etwas geändert.“

Bucketlist Cinque Terre 06 Corniglia 1
Bucketlist Cinque Terre 06 Corniglia 2

Erhaben auf dem Felsen: Corniglia

Corniglia ist das einzige Dorf, das nicht am Wasser liegt. Stolz thront es auf einem hohen Felsen über dem Meer. Wunderschön, aber auch ein steiler Aufstieg. Ein stark ansteigender Zickzackweg führt mich über knapp 400 Stufen zum Dorf. Corniglia hat eine ganz andere Atmosphäre als Manarola und Riomaggiore, dörflicher und geruhsamer. Die unbequeme Lage bedeutet, dass viele Reisende dieses Dorf auslassen und deswegen ist es hier viel ruhiger. Am Ende der Hauptstraße (die an einigen Stellen kaum breiter ist als 1 m) liegt ein schöner Aussichtspunkt mit Blick auf das Meer und das Nachbardorf Manarola.

Bucketlist Cinque Terre 06 Corniglia 3

Auf einer Terrasse auf dem sonnigen Dorfplatz esse ich zu Mittag, und zwar eine regionale Spezialität: Pasta mit Meeresfrüchten. Morgens frisch gefangen, so versichert mir der Kellner mit einem strahlenden Lächeln. Buonissima!

Bucketlist Cinque Terre 06 Wandeling Bg
Bucketlist Cinque Terre 07 Vernazza 1

Die Perle der Cinque Terre: Vernazza

Der schönste Teil des Wanderweges führt von Corniglia nach Vernazza. Der Weg schlängelt sich entlang der Küste und ich habe das azurblaue Meer fast ununterbrochen im Blick. Sogar so hoch über dem Wasser höre ich das Lachen der Menschen auf den passierenden Booten. Die vorbei schwebenden Düfte machen aus der Wanderung ein Fest für alle Sinne; ich rieche Orangen, Zitronen und viele Blumen und Pflanzen, deren Namen ich nicht kenne. 

Bucketlist Cinque Terre 07 Vernazza 2
Bucketlist Cinque Terre 07 Vernazza 3

Vernazza wird auch die Perle der Cinque Terre genannt und als ich das Dorf betrete, verstehe ich sofort, warum. Vernazza ringelt sich um eine natürliche Bucht; der elegante Glockenturm ist das Herzstück. Überall laufen Kinder mit Spitztüten voller frittierter Meeresfrüchte, während sich die Senioren dem Passeggiata hingeben, einem gemütlichen Abendspaziergang, wobei die Geschehnisse des Tages besprochen werden. Ich will noch weiter nach Monterosso al Mare, hätte hier allerdings ohne Weiteres endlos lange bleiben können.

Bucketlist Cinque Terre 07 Vernazza 4
  • Bucketlist Cinque Terre 08 Large Image Vernazza 1
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 08 Large Image Vernazza 2
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 08 Large Image Vernazza 3
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 08 Large Image Vernazza 4
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 08 Large Image Vernazza 5

Vernazza

„Vernazza wird auch die Perle der Cinque Terre genannt.“

Bucketlist Cinque Terre 09 Montrosso 1
Bucketlist Cinque Terre 09 Montrosso 2
Bucketlist Cinque Terre 09 Montrosso 3

Hier strandet man gern: Monterosso al Mare

Monterosso al Mare ist so etwas wie der Außenseiter der Cinque Terre: größer, weitläufiger und mondäner. Natürlich relativ betrachtet, denn es ist und bleibt ein Fischerdorf. Monterosso al Mare hat als einziges Dorf einen langen Strand und die breite Hauptstraße ist viel mehr auf Urlauber ausgerichtet als es in den anderen Dörfern der Fall ist. Biegt man jedoch in die Carrugi (engen Seitengassen) ein, stößt man wieder auf die Ruhe des Alltags. Hier hängt die Wäsche an der Leine und ist die Luft schwanger vom Duft frisch gebackener Focaccias, eine Köstlichkeit, die man in der Cinque Terre an jeder Straßenecke erstehen kann.

Bucketlist Cinque Terre 09 Montrosso 4

Von Monterosso al Mare aus fahre ich mit dem Boot zurück nach Riomaggiore, eine Fahrt, die mich noch einmal an allen Dörfern vorbeiführt. Vom Wasser aus sieht man erst, wie wunderschön sie liegen. 5 Dörfer, die einen in die Vergangenheit entführen, weil sie sich weigern, Schritt zu halten mit dem rasanten Tempo des Lebens im Jahr 2018. Herrlich!

  • Bucketlist Cinque Terre 10 Large Image Monterosso 1
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 10 Large Image Monterosso 2
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 10 Large Image Monterosso 3
    Iris van den Broek
  • Bucketlist Cinque Terre 10 Large Image Monterosso 4
    Iris van den Broek

Monterosso al Mare

„5 Dörfer, die einen in die Vergangenheit entführen, weil sie sich weigern, Schritt zu halten mit dem rasanten Tempo des Lebens im Jahr 2018. Herrlich!“

Loading...

iFly KLM Magazine wird geladen