Marseille 01 Header

Marseille

Kulturelle Hafenstadt

Marseille war lange Zeit als raue Hafenstadt am Mittelmeer bekannt, doch unter dieser rauen Schale verbirgt sich eine Stadt voller Straßenkunst, kühner Architektur, Jazzclubs und trendiger Restaurants. Lassen Sie sich überraschen von der zweitgrößten Stadt Frankreichs.

Jetzt entdecken: Marseille

Marseille

Das multikulturelle Marseille hat in den letzten Jahren eine Renaissance durchlebt. Zwar ist das Ungeschliffene immer noch vorhanden, aber dort, wo die große Hafenstadt früher für ihre großstädtische Rauheit bekannt war, strotzt sie heute vor Kreativität. Straßenkunst, Boutiquen, moderne Museen und eine große Auswahl an Bars und Restaurants machen Marseille mehr als sehens- und erlebenswert. Hinzu kommen der jahrhundertealte Hafen, breite Einkaufspromenaden und die wunderschöne Lage am Mittelmeer. Schon bald wird klar: Marseille hat seinen Platz unter den attraktiven Reisezielen mehr als verdient.

Marseille 02 Map De
Marseille 03 Overview L Img


Marseille 04 Cours Julien Img 2
Shaun Higson / Provence / Alamy Stock Photo

Tagsüber kann man auf dem Markt wunderbar stöbern im bunten Warenmix aus antikem Nippes, Blumen und Büchern und abends lässt das Videodrome2 Filmliebhaber an kuriosen Vorführungen teilhaben.

Cours Julien

Buntes Treiben

Jung, alternativ und hip – diese Worte beschreiben die meisten Leute, die sich in der Gegend um den Cours Julien tummeln. Der längliche Platz und die umliegenden Straßen sind gespickt mit farbenfroher Straßenkunst, Second-Hand-Buchhandlungen, Tattoo-Läden und Cafés, die sich auf halbem Wege zwischen trendy und schäbig treffen.

Marseille 04 Cours Julien Img 1
Hemis / Alamy Stock Photo
Marseille 04 Cours Julien Img Wide
Hilke Maunder / Alamy Stock Photo

Château d’If

Ehemaliges Gefängnis

Der alte Hafen von Marseille ist seit mehr als 2000 Jahren in Betrieb, obwohl die großen Containertransporte inzwischen einige Kilometer nach Norden verlagert wurden. Zusätzlich zu den Freizeityachten fahren vom Vieux Port Fähren zu den Frioul-Inseln. Sehenswert ist das Chateau d'If, eine wunderschön erhaltene Festung aus dem Jahr 1524. Jahrhundertelang diente die Festung als Gefängnis, unter anderem für Revolutionshelden wie Mirabeau. Der berühmteste erfundene Gefangene ist Edmond Dantès, der Protagonist in Alexandre Dumas‘ Roman Der Graf von Monte Christo.

Marseille 05 Chateau Img 1
Hemis / Alamy Stock Photo
Marseille 05 Chateau Img 2
Ionut David / Alamy Stock Photo
Marseille 06 Chateau L Img


Marseille 07 Caravelle 2
Hemis / Alamy Stock Photo

Bereits ab 7 Uhr morgens kann man dort zum petit déjeuner gehen und dann später auf Spezialitäten aus der Region und klassische Cocktails umsteigen. Magnifique!

La Caravelle

Jazzclub aus den Dreißigern

Ein Jazzclub, wie man ihn sich vorstellt! La Caravelle ist schon seit den 1930er-Jahren ein Begriff in Marseille und seitdem hat sich nicht viel verändert: ein Interieur aus Holz mit einem antiken Flügel, Konzerte zum kleinen Preis und eine sehr gute Küche.

Marseille 07 Caravelle 1
Hemis / Alamy Stock Photo

Mama Shelter

Superhelden an der Wand

Wer keine Angst vor kühnem Design hat, ist bei Mama Shelter genau richtig. Das angesagte Hotel im Zentrum von Marseille erstreckt sich über mehrere alte Gebäude und liegt nur wenige Gehminuten vom Vieux Port entfernt. Das fröhliche Interieur mit Graffiti, Superheldenmasken und industrieller Beleuchtung wurde von keinem Geringeren als dem Stardesigner Philippe Starck entworfen.

Marseille 08 Mama Shelter 1
Marseille 08 Mama Shelter 2

Das eklektische Restaurant mit ebenfalls eklektischer Karte serviert eine ganze Reihe internationaler Gerichte, darunter Dim Sum, Mac 'n Cheese und katalanische Wurst. Für Langschläfer gibt es am Sonntag einen reichhaltigen Brunch.

  • Marseille 09 Mama Shelter Slider 1
  • Marseille 09 Mama Shelter Slider 2
  • Marseille 09 Mama Shelter Slider 3
  • Marseille 09 Mama Shelter Slider 4
  • Marseille 09 Mama Shelter Slider 5
Marseille 10 Mu Cem 2
Geoffrey Taunton / Alamy Stock Photo

Im Inneren zeigen Wechselausstellungen die Vielfalt der Kulturen im Mittelmeerraum: von der Architektur in der Provence bis hin zur Revolution in Tunesien.

MuCEM

Verspielter Beton

MuCEM ist das jüngste Museum in Marseille. Eröffnet wurde es 2013, als sich die Stadt mit dem Titel Kulturhauptstadt Europas schmücken durfte. Das markante Gebäude, ein Glaswürfel umwickelt mit schwarzer Spitze aus Beton, wurde vom Architekten Rudy Ricciotti entworfen.

Marseille 10 Mu Cem 1
Roy LANGSTAFF / Alamy Stock Photo
Marseille 11 Mu Cem Bg
Hilke Maunder / Alamy Stock Photo


Loading...

iFly KLM Magazine wird geladen