Elberadweg 01 Header

Elberadweg

Stromaufwärts von Hamburg nach Dresden

Bei einer Radtour entlang der Elbe sieht man Fachwerkdörfer, Hansestädte und Märchenschlösser. Wir folgen dem berühmten Elberadweg von Hamburg nach Dresden und verraten die schönsten Stationen für eine Pause. Bereit für eine sportliche Reise?

Jetzt wird geradelt!
Elberadweg 02 Intro Bg
Elberadweg 02 Intro Img 1 De

Die Elbe

Die Elbe ist einer der wichtigsten Flüsse Europas. Sie entspringt im tschechischen Riesengebirge und mündet etwa 1.164 km entfernt in der Nähe von Cuxhaven in die Nordsee. Wer will, kann die gesamte Flussstrecke radeln: Der Elberadweg schlängelt sich durch Felder und Wälder, vorbei an malerischen Fachwerkdörfern und historischen Städten wie Hamburg, Havelberg, Magdeburg, Meißen und Dresden. Nicht umsonst kürt der ADFC diese Strecke fast jedes Jahr zum beliebtesten Radweg! Diesmal belassen wir es bei 640 km und folgen dem Fluss von Hamburg bis ins schöne Dresden.

Elberadweg 02 Intro Bg Mob


Elberadweg 03 Kilometers Bg
Elberadweg 03 Kilometers Bg Mob

Pensum

Der Elberadweg hat gut asphaltierte Radwege und daher ist kein spezielles Fahrrad vonnöten. Geübte Radfahrer können hier ohne Weiteres 60 bis 70 km am Tag zurücklegen. Mit einem gelegentlich eingeschobenen Ruhetag dauert die Fahrt von Hamburg nach Dresden auf diese Weise etwa 14 Tage.

Gegen den Strich?

Die Strecke entlang der Elbe ist flach, so dass man stromaufwärts oder stromabwärts fahren kann. Allerdings haben diejenigen, die flussaufwärts radeln, also in südöstliche Richtung, die größte Chance auf Rückenwind.


Elberadweg 04 Metropool Bg

Metropole an der Elbe

Unsere Radtour beginnt in Hamburg, der mit 2 Millionen Einwohnern zweitgrößten Stadt Deutschlands. Der Hafen der Elbmetropole hatte seine Geburtsstunde am 7. Mai 1189 und sorgte dafür, dass sich Hamburg zu einer bedeutenden Hansestadt entwickeln konnte.

Elberadweg 05 Boomgaarden Img 1
Elberadweg 05 Boomgaarden Img 2

Inselstadt

Mal radelt man direkt am Wasser, dann wieder über den Sommerdeich. In den Elbtalauen, einer der größten naturnahen Flusslandschaften Deutschlands, schlängelt sich der Fluss munter hin und her zwischen Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt. Die mittelalterliche Stadt Havelberg, die auf einer Insel in einem Nebenfluss der Elbe liegt, ist ein sehr schöner Ort für einen Zwischenstopp. Besichtigen Sie auch den im gotischen Stil gebauten Havelberger Dom St. Marien aus dem 12. Jahrhundert.

Zwischen den Obstgärten

Mit den blauroten Kränen, den Containerschiffen und der funkelnden Elbphilharmonie im Hintergrund radeln Sie schon bald zwischen den Apfel- und Kirschbäumen des Alten Landes. Es ist kein Zufall, dass die Fassaden der kleinen Bauernhöfe hier sehr niederländisch aussehen: Altes Land ist eine Verballhornung des niedersächsischen Wortes „Olland“, ein Hinweis auf die niederländischen Kolonisten, die dieses Gebiet im Mittelalter eingedeicht haben. Das 750 Jahre alte Städtchen Lauenburg mit seinen Cafés und Restaurants am Kai ist ein schöner Ort für eine Übernachtung.

Elberadweg 06 Eilandstadje Img 1
Elberadweg 07 Middeleeuws Bg

Mittelalterliche Zustände

Die Elbe wendet sich nun scharf nach Süden und wir fahren durch sattes Grün nach Tangermünde. Hier sind die Fachwerkhäuser und Stadtmauern so schön erhalten, dass man sich in der Altstadt fast wie im Mittelalter fühlt. Wenn Ihnen diese Zeitreise gefällt, können Sie sie um einen Besuch des Restaurants Zecherei Sankt Nikolai erweitern. Es befindet sich in einer ehemaligen Kirche und so sitzen Sie zwischen Bleiglasfenstern, Beichtstühlen und antiken Kerzenständern und schlemmen kerniges Brot und saftiges Fleisch. Dazu gibt‘s ein zünftiges Bier.

Elberadweg 08 Magdeburg Bg
Elberadweg 08 Magdeburg Bg Mob

Hundertwasser in Magdeburg

Die beiden Türme sind nicht zu übersehen: das ist der Magdeburger Dom. Die Elbe fließt direkt durch das Zentrum der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt und das ist gut so, denn an dieser 1000 Jahre alten Stadt wollen wir nicht einfach so vorbeiradeln. Hier kann man wunderbar essen gehen, toll shoppen oder die Grüne Zitadelle bestaunen; der wunderschöne rosafarbene Häuserblock ist das letzte Meisterwerk des Künstlers und Architekten Friedensreich Hundertwasser.

Elberadweg 08 Magdeburg Img 1
Elberadweg 09 Engelse Stijl Bg

Englischer Stil

Eine wohlverdiente Pause machen Sie beim Schloss Wörlitz, einem eleganten Schloss aus dem 18. Jahrhundert nach englischem Vorbild. Im Inneren erwarten Sie eine beeindruckende Sammlung von Gemälden aus den Niederlanden und Skulpturen aus Rom, Pompeji und Herculaneum. Mindestens ebenso prächtig ist der Park rund um das Schloss; diese grüne Oase mit englischen Gärten, Wasserläufen und romantischen Brücken ist als UNESCO-Weltkulturerbe gelistet.

Elberadweg 09 Engelse Stijl Bg Mob


Elberadweg 10 Stad Van Porselein Bg

Porzellanstadt

Nach einem Besuch der Lutherstadt Wittenberg, wo Martin Luther 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Schlosskirche nagelte, geht es weiter nach Sachsen. Hier verwandelt sich die flache Flusslandschaft plötzlich in felsigen Sandstein und begegnen Ihnen die ungewöhnlichsten Felsformationen. Die Porzellanstadt Meißen ist eine sehr schöne letzte Station vor unserem Ziel. Meißen ist nicht nur berühmt für die Herstellung von Porzellan in der ersten, 1710 gegründeten Porzellanmanufaktur Europas, sondern auch für seinen märchenhaften Schlossberg.


Elberadweg 11 Dresden Bg

Dresden

Nach rund 640 km erreichen wir Dresden, das Ziel unserer Radtour entlang der Elbe. Sie haben vorläufig die Nase voll von Pedalen? Kein Problem, diese historische Stadt lässt sich ausgezeichnet zu Fuß erkunden. Um nach den ganzen körperlichen Anstrengungen wieder zu Kräften zu kommen, empfiehlt sich ein Besuch der Pfunds Molkerei. Dieser „schönste Milchladen der Welt“ aus dem Jahr 1880 ist rundum mit handbemalten Fliesen dekoriert und verkauft werden hier traditioneller Käse, Marmelade und Liköre.

Elberadweg 11 Dresden Img 1
Elberadweg 11 Dresden Bg Mob
Elberadweg 11 Dresden Img 2
  • Elberadweg 12 Bottom Bg

    Loading...

    iFly KLM Magazine wird geladen