Cancun Um 00 Header
Laura Storm / Alamy Stock Photo
Laura Storm / Alamy Stock Photo

Das Unterwassermuseum von Cancún

Verwunschener Skulpturengarten

Wer gern reist, hat eine Wunschliste mit Reisezielen. Und obwohl wir schon viel gesehen haben, hat auch die iFly-Redaktion eine solche Liste. Unsere Reporterin Iris van den Broek reiste zu einem der gelisteten Ziele: dem geheimnisvollen Unterwassermuseum MUSA in Cancún (Mexiko).

Abtauchen in eine andere Welt!


Cancun Um 01 Bg

10.30 UHR

Cancun Scuba Divers am Playa Tortugas

Playa Tortugas, da muss ich sein, denn hier befindet sich das Cancun Scuba Center, eine der besten Tauchschulen in Cancún. Besitzer Juan Carlos zeigt mir heute das Unterwassermuseum MUSA, das 2009 ins Leben gerufen wurde und mittlerweile über 500 auf dem Meeresboden aufgestellte Skulpturen zählt.

Cancun Um 01 Img01
Cancun Um 01 Bg Mobile


Cancun Um 02 Img01

11.00 UHR

Üben im Schwimmbad

Das Gute am MUSA ist, dass ich keinen PADI-Schein brauche, um hier zu tauchen. Einige Grundkenntnisse sind allerdings erforderlich und daher bekomme ich eine Tauchstunde im Pool. Es fühlt sich seltsam an, mit einem Bleigürtel und zwei schweren Sauerstoffflaschen ins Wasser zu gehen, doch unter Wasser bin ich schwerelos und läuft alles wie am Schnürchen.

Cancun Um 03 Img01
Cancun Um 03 Img02

13.30 UHR

Es wird ernst: Rein ins Meer!

Jetzt, wo ich weiß, was ich unter Wasser machen und vor allem lassen muss, bin ich bereit. Mit fünf anderen Tauchern laufe ich am Strand entlang zum Pier, wo das Boot vom Cancun Scuba Center liegt. Wir fahren etwa 30 Minuten in Richtung Isla Mujeres. Unterwegs lässt Juan Carlos uns noch einmal unsere Ausrüstung checken – Safety first!

Cancun Um 03 Img03
Cancun Um 04 Img01


Cancun Um 05 Img01

"Die bewachsenen Statuen haben etwas Geheimnisvolles"

14.30 UHR

Abtauchen im Museum

Mittlerweile befinden wir uns über dem MUSA. Ich setze mich auf den Bootsrand, halte meine Maske und mein Mundstück fest und lasse mich rücklings ins Wasser fallen. Unter der Leitung von Juan Carlos tauche ich bis zum Boden. Zunächst weiß ich nicht, wo ich bin … bis ich hinter mir drei lebensgroße Skulpturen sehe. Wow! Hier sind wir eindeutig richtig.

Cancun Um 05 Img02
Cancun Um 06 Bg

14.40 UHR

Schwebend durch den Skulpturengarten

Ich bin total beeindruckt. Juan Carlos gestikuliert, ich solle ihm folgen. Gemeinsam schweben wir über Dutzenden von Skulpturen. Das Ganze hat etwas Geheimnisvolles. Weil es eine Woche zuvor gestürmt hat, ist das Wasser leider etwas trübe. Aber zum Glück fällt genügend Sonnenlicht auf den Boden.

Cancun Underwater Museum Video V1
Cancun Um 06 Bg Mobile
Cancun Um 07 Img01

14.50 UHR

Außergewöhnlich

Dies ist mit Abstand der aufregendste, aktivste und schönste Museumsbesuch, den ich je erlebt habe. Die Stille unter Wasser ist beruhigend und friedlich. Was ich vermisse, sind Schilder mit Erläuterungen zu den Kunstwerken. Allerdings wären die wahrscheinlich innerhalb kürzester Zeit mit Algen bewachsen und dadurch unlesbar.

Cancun Um 08 Bg
Cancun Um 08 Img01
Cancun Um 08 Img02

15.00 UHR

Auge in Auge mit einem VW-Käfer

Jede Skulpturengruppe hat einen eigenen Namen. Die große Gruppe, über die wir soeben geschwommen sind, heißt Silent Evolution. Besinnlicher ist Anthropocene: ein VW-Käfer in wahrer Größe, auf der Windschutzscheibe ein kleiner, in sich geduckter Mensch. Auch Unterwasserkunst ist manchmal unverständlich, aber dennoch faszinierend.

Cancun Um 09 Img01
Cancun Um 10 Bg

15.10 UHR

Skulpturengarten voller Leben

Das MUSA hat zum Ziel, das Meeresleben und die Korallenriffe in der Umgebung von Cancún zu verbessern. Und das ist gelungen. Die Skulpturen sind von Algen, Pflanzen und Korallen überwuchert und es leben dort Dutzende Fischarten. Durch die Löcher in den Fenstern des Käfers können Fische schwimmen und im Auto selbst wurde Lebensraum für Langusten geschaffen.

Cancun Um 10 Img01
Cancun Um 10 Bg Mobile
Cancun Um 11 Img01

The Dream Collector

Sammelt und behält Träume, die per Flaschenpost verschickt wurden.

Cancun Um 12 Img01
Cancun Um 13 Img01

15.20 UHR

Auftauchen

Mittlerweile sind wir schon etwa 50 Minuten unter Wasser. Juan Carlos lässt mich wissen, dass ich mein Sauerstoffmessgerät kontrollieren soll. Noch 500 PSI. Wir müssen langsam wieder auftauchen. Er lässt einen Ballon aufsteigen, damit alle Boote wissen, dass gleich Taucher an die Oberfläche kommen. Ich blicke noch einmal auf den Skulpturengarten und bin plötzlich wieder über Wasser.

Cancun Um 14 Img01

16.15 UHR

Zurück an Land

In der Nachmittagssonne fahren wir wieder zum Playa Tortugas. Die Tauchanzüge können trocknen und ich bedanke mich bei Juan Carlos und seinem Team für die Erfahrung. Das MUSA ist toll und ich kann es allen Tauchern nur empfehlen, Anfängern wie Fortgeschrittenen.

Loading...

iFly KLM Magazine wird geladen